Maria

Herr, mein Gott,
du hast mir deinen Sohn anvertraut.

Mir,
Maria,
traust du das zu!

Du kommst mir so nah!
Dein Sohn ist mir so nah!

Er hört meinen Herzschlag,
ich spüre sein Leben in mir
und er erfüllt mein Herz mit Freude.

Du kommst mir so nah,
mein Sohn.
Du bist ein Teil von mir,
du wirst immer in meinem Herzen sein
und doch gehörst du mir nicht.

Ich werde dich loslassen müssen,
Stück für Stück,
du wirst auf eigenen Füßen stehen
und deinen Weg gehen,
den Weg, den Gott für dich vorgezeichnet hat.

Denn du bist sein Sohn.

Heike Nied