4. Advent

Created with GIMP

Ich zünde die erste Kerze an.
Mit ihr hat vor drei Wochen die Zeit des Wartens begonnen.
Zu Dir Gott erhebe ich meine Seele. Ich bitte Dich, schenke mir auf dem letzten Wegstück Zeit für meine Seele. Lass mich ruhig und gelassen auf Weihnachten zu gehen.

Ich zünde die zweite Kerze an.
Sie mahnt uns: „Machet dem Herrn die Wege bereit.“
Herr gib mir ein waches, offener Herz, auf dass ich sehe,
wie ich Dir in dieser Zeit den Weg bereiten kann.
Gib mir ein mutiges Herz, damit ich das Undenkbare- Unfassbare denke und hoffe.

Ich zünde die dritte Kerze an.
Sie ruft mir zu:
„Gaudete – Freuet Euch im Herrn allezeit. Etwas Großes wird passieren, jubele, denn bald ist es soweit, der Herr ist nahe.“
Herr gib mir Worte, damit ich die Botschaft der Freude in die dunkle Welt trage.
Lass auch diejenigen die Freude spüren, die nicht so viel Glück im Leben haben wie ich.

Ich zünde die vierte Kerze an.
Sie sagt mir, nun ist es nicht mehr lang, der Heiland ist fast da. Die Erde bringt Heil hervor und lässt Gerechtigkeit wachsen. Ich möchte offen sein für den Regen deines Segens.

Danke für das Licht der Kerzen des Adventskranzes.
Sie geben mir Geborgenheit in dieser ungewohnten Gegenwart
und schenken mir Zuversicht für die Zukunft. Amen.

Wiltrud Siepenkothen